MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 14 3000 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Genealogie als Kritik

Saar,M.:Genealogie als Kritik
Autor: Martin Saar
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 06.02.2007
Artikelnummer: 1049805
ISBN / EAN: 9783593381916

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

37,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Campus Verlag
  • ISBN / EAN: 9783593381916
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Trotz intensiver Diskussionen um das philosophische Werk von Nietzsche und Foucault ist bislang ungeklärt, was den von ihnen praktizierten »Genealogien« ihre kritische Kraft und Originalität verleiht. Martin Saar rekonstruiert und aktualisiert ihr Kritikmodell, in dessen Zentrum der beunruhigende Nachweis steht, dass soziale Macht eine entscheidende Rolle bei der Entstehung des Selbst spielt.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Genealogie als Kritik