MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 14 3000 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Alnus ssp. zur Rutschungsaufforstung am Beispiel der Stambachmure

Stangl:Alnus ssp. zur Rutschungsauffors
Autor: Rosemarie Stangl
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 1154824
ISBN / EAN: 9783838100746

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

115,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
  • ISBN / EAN: 9783838100746
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Aufforstungen von Rutschflächen mit Pioniergehölzen sind eine wichtige ingenieurbiologische Ergänzung zu technischen Stabilisierungs- und Entwässerungsmaßnahmen. Durch die Initiierung von Gehölzbeständen wird der Zeitraum des natürlichen Bewaldungsprozesses verkürzt. Die biologischen und technischen Eigenschaften von Pflanzen werden genutzt, um die Stabilität von Hängen und Böschungen kurz- und langfristig zu erhöhen. Anhand der Erlenaufforstung in der Stambachmure (OÖ) aus den 80-iger Jahren wurde versucht, die ingenieurbiologische Leistung der Erlen zu quantifizieren. Die Interaktionen zwischen Bodenstatus, Bestandes- und Biomassestrukturen und Wasserhaushalt an Problemstandorten mit extremen Bodenkonditionen werden aufgezeigt. Es kann resümiert werden, dass Erlenaufforstungen einen wesentlichen Beitrag zur Beeinflussung des Wasserregimes von Rutschflächen leisten. Trotz ungünstiger Standortbedingungen bringen sie ausreichende Biomasseproduktivität und hohe Evapotranspirationsleistung auf. Dies ist vor allem von großer Bedeutung, wo aufgrund der geologischen Bedingungen technische Entwässerung und Stabilisierung instabiler Massen nicht durchführbar sind.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Alnus ssp. zur Rutschungsaufforstung am Beispiel der Stambachmure